Gasteiner Alarmübung in Bad Gastein

DSC_0227

Am 22. Oktober fand die traditionelle Gasteiner Alarmübung der drei Gasteiner Feuerwehren, Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein, statt. Diesjähriger Austragungsort war die Gasteiner Hochalpenstraße in Bad Gastein. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen, unter anderem ein Bus, mit mehreren Verletzten.

Gegen 14:00 Uhr wurde FF Bad Gastein zu einem VU mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten in einem Tunnel der Gasteiner Hochalpenstraße alarmiert. Aufgrund der exponierten Lage und der großen Anzahl von Verletzten wurde sofort Großalarm für den Abschnitt 3 Pongau ausgelöst, die Feuerwehren Bad Hofgastein und Dorfgastein wurden alarmiert.
Aufgrund der Tatsache, dass sich die Feuerwehren des Abschnittes 4 Pinzgau bei einer Großübung in Rauris befanden und somit die Feuerwehr Lend nicht zur Verfügung stand, konnte seitens der FF Dorfgastein nur ein Fahrzeug für die Übung zur Verfügung bereitgestellt werden. RLF-A 2000 und KLF-A blieben abrufbereit als Bereitschaft für das gesamte Gasteinertal und die Tunnelgruppe Klammstein im Feuerwehrhaus Dorfgastein.
Pumpe2 Dorfgastein rückte sofort nach der Alarmierung mit 9 Mann zur Alarmübung aus. Als Einsatzbefehl erhielt die Mannschaft eine Errichtung einer Saugstelle für den Pendelverkehr für die Tanklöschfahrzeuge sowie die Unterstützung der Feuerwehren Bad Gastein und Bad Hofgastein bei der Menschenrettung im Tunnel aus dem Bus. Die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Bad Gastein und Bad Hofgastein, funktionierte dabei bestens, womit die Menschenrettung relativ rasch abgeschlossen werden konnte. Die Patienten wurden in weiterer Folge mit den Versorgungsfahrzeugen der Feuerwehren Bad Hofgastein und Bad Gastein zum Bereitstellungsraum bei der Mautstelle gebracht und dort weiter versorgt.
Die Übung, insbesondere die Zusammenarbeit der Feuerwehren, funktionierte sehr gut. Besonders die exponierte Lage der Hochalpenstraße mit den Tunnelanlagen birgt ein besonders großes Gefahrenpotential wie sich bereits im Frühjahr bei einem Verkehrsunfall in einem der Tunnels bewahrheitete. Ein große Dankeschön gilt hier der Feuerwehr Bad Gastein, welche wieder eine tolle Übung für die Einsatzkräfte ausarbeitete.
Bilder der Übung sind auf der Homepage der FF Bad Gastein abzurufen ->>>> !

Einsatzdaten:

Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 16:45 Uhr
Mannschaftsstärke:
FF Dorfgastein: 9 Mann + 10 Mann Bereitschaft

Eingesetzte Fahrzeuge:

KLF

Einsatzleiter:

Gesamteinsatzleiter: OBI Pretterer Norbert (FF Bad Gastein)
FF Dorfgastein: OBI Burgschwaiger Georg

Advertisements
von ffdorfgastein Veröffentlicht in Übung