Brand eines Erdkabels in der alten Bundesstraße

IMG_0424

Die Freiwillige Feuerwehr Dorfgastein wurde am 01. März um 17:32 von der LAWZ Salzburg mittels Sirene, Rufempfänger und SMS zu einem Brand eines Erdkabels in der alten Straße 14 alarmiert.

Nur drei Minuten nach der Alarmierung rückte das RLF mit 8 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort eingetroffen stellte sich folgende Lage dar: Ein Erdkabel begann durch einen Defekt zu brennen. Aus einem Schneehügel war durch den Brand bereits ein Loch herausgeschmolzen. Durch den Brand entstand weiters eine starke Rauchentwicklung, welche bereits aus dem Kanalsystem wahrnehmbar war. Seitens der Feuerwehr wurde der Bereich komplett abgesperrt und die Salzburg AG zum Einsatz hinzugezogen. Das KLF rückte zudem vollbesetzt zur Einsatzstelle aus, um weitere Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen.
Zwei Mitarbeiter der Salzburg AG untersuchten den Einsatzort und kontrollierten die Haushaltsanschlüsse. Des weiteren wurden sicherheitshalber Gasmessungen an der Einsatzstelle durchgeführt, da in dieser Umgebung die Gasleitung für das Gasteinertal verläuft. Es konnten aber keine messbaren Rückstände gefunden werden. Das betroffene Kabel wurde von der Salzburg AG gesichert und somit konnte der Einsatzbereich nach gut einer Stunde wieder freigegeben werden.

Einsatzdaten:

Beginn: 17:32 Uhr
Ende: 18:45 Uhr
Mannschaftsstärke:
FF Dorfgastein: 28 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge:

RLF-A 2000, KLF

Einsatzleiter:

FF Dorfgastein: BI Kritzer Albin

Advertisements