Gasteiner Alarmübung in Dorfgastein

DSC_0418Die traditionelle Gasteinertalübung fand in diesem Jahr wieder in Dorfgastein statt. Als Übungsobjekt wurde uns der Betrieb der Familie Angerer, Drexlerei in Maierhofen, zur Verfügung gestellt. Übungsannahme war ein Brand im Betrieb mit einer Vielzahl von verletzten und vermissten Personen. 28 Personen mussten aus dem Gebäude mittels schwerem Atemschutz gerettet werden.

Nach der Alarmierung der FF Dorfgastein wurde vom Übungsleiter OFK Burgschwaiger sofort Alarmstufe 3 (FF Bad Hofgastein + FF Bad Gastein) ausgelöst. Neben der Menschenrettung in den verschiedenen Geschossen des Objektes wurde ein umfassender Löschangriff sowie ein Atemschutztrupp der FF Bad Gastein mit Schutzstufe 2 vorbereitet. Im Lacklager mussten durch diesen Trupp einige Gebinde mit gefährlichen Stoffen geborgen werden.
Das Rote Kreuz errichtete zur Patientenversorgung einen SAN-HIST Platz ein.
Unter den kritischen Augen des Abschnittsfeuerwehrkommandanten Katstaller Andreas und des Dorfgasteiner Bürgermeisters konnte die Übung mit einem positiven Resüme beendet werden.

Bilder von der FF Bad Gastein >>>

Einsatzdaten:

Beginn: 06.10. 14:00 Uhr
Ende: 06.10. 16:30 Uhr
Mannschaftsstärke:
FF Dorfgastein 32 Mann
FF Bad Hofgastein 36 Mann
FF Bad Gastein 33 Mann
AFK 3 Pongau

Eingesetzte Fahrzeuge:

RLF-A 2000, KLF, KLF-A

Übungsleiter:

FF Dorfgastein: OBI Burgschwaiger Georg

Advertisements
von ffdorfgastein Veröffentlicht in Übung