Verkehrsunfall im Klammstein

VU in Klammstein

Die LAWZ Salzburg alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Dorfgastein um 20:52 Uhr zu Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall in Klammstein.

Um 20:57 rückten Rüstlösch und Pumpe 2 Dorfgastein mit 15 Mann zum Einsatzort aus. Die Straßenverhältnisse waren aufgrund des Schneefalls und der Glätte sehr schwierig. Beim Eintreffen stellte sich folgende Lage dar: Ein PKW war zwischen dem Klamm- und dem Klammsteintunnel ins Schleudern geraten und schlussendlich in eine Leitschiene gekracht. Der Fahrzeuglenker war unverletzt. Die Straße im Bereich der Unfallstelle war jedoch extrem glatt. Die Feuerwehr Dorfgastein sicherte die Unfallstelle ab und übernahm die Verkehrsregelung. Nach dem Eintreffen der Polizei am Unfallort und der Unfallaufnahme wurde der PKW auf den Parkplatz neben der B 167 gezogen. Nachdem die ausgetretenen Flüssigkeiten gebunden waren konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Einsatzdaten:

Beginn: 20.02. 20:52 Uhr
Ende: 20.02. 21:50 Uhr
Mannschaftsstärke: 20 Mann
FF Dorfgastein

Eingesetzte Fahrzeuge:

RLF-A 2000, KLF, KLF-A

Einsatzleiter:

FF Dorfgastein: OFK Burgschwaiger Georg

Advertisements