Wohnungsbrand in der Pfarrfeldstraße

Wohnungsbrand Pfarrfeldstraße

Die Freiwillige Feuerwehr Dorfgastein wurde am 15. September um 01:48 Uhr von der LAWZ Salzburg mittels Sirene, Rufempfänger und SMS zu einem Brandverdacht in der Pfarrfeldstraße 1 alarmiert.

Kurze Zeit später rückte das RFLA-2000 vollbesetzt zum Einsatzort aus. Beim Einsatzobjekt angekommen, stellte sich folgende Lage dar: In einer Erdgeschosswohnung eines Mehrparteienhauses kam es zu einem Küchenbrand, welcher bereits zum größten Teil von den Besitzern mittels Feuerlöschern gelöscht werden konnte. Die meisten Personen der daneben- und darüberliegenden Wohnungen konnten sich selbst in Sicherheit bringen, da das Stiegenhaus zum größten Teil rauchfrei war.

Der erste Atemschutztrupp wurde sofort ins Stiegenhaus beordert, um sicher zu gehen, dass alle Bewohner in Sicherheit waren. Der zweite Atemschutztrupp des RLFA-2000 übernahm die Nachlöscharbeiten sowie die Kontrolle des Küchen- und Wohnraums mittels der Wärmebildkamera, um etwaige Glutnester lokalisieren zu können. Schon nach kurzer Zeit konnte „Brand aus“ gegeben werden. Die Bewohner wurden für die Zeit des Feuerwehreinsatzes vorübergehend im Feuerwehrhaus untergebracht. Nach der Belüftung des Stiegenhauses und der vom Brand betroffenen Wohnung konnten jedoch alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Zur Unterstützung der Polizei bei den Brandermittlungen wurde die Brandstelle ausgeleuchtet. Die Wohnungsbesitzer, welche den Brand schnell eindämmen konnten, wurden zur Beobachtung ins KH Schwarzach gebracht.

Nach gut eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Dorfgastein beendet.

Einsatzdaten:
Beginn: 15.09. 01:48 Uhr
Ende: 15.09. 03:10 Uhr
FF Dorfgastein: 20 Personen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RLF-A 2000, KLF
Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: BI Egger Matthias
Advertisements