Hochwassereinsatz

Die Feuerwehr Dorfgastein wurde am 31.07.2014 um 09:36 Uhr von der LAWZ Salzburg mittels Rufempfänger und SMS zum Hochwassereinsatz alarmiert.
Im Bereich Klammstein waren aufgrund der starken Regenfälle wieder mehrere Bäche über die Ufer getreten bzw. drohten diese überzulaufen. Im Bereich Gasthof Klammstein vermurte ein Bach die Gemeindestraße und in weiterer Folge die Gasteiner Bundesstraße. Die Bundesstraße war jedoch zu jeder Zeit zumindest wechselseitig befahrbar.
Mittels Bagger, Traktoren und Ladern konnte die Situation schließlich entschärft werden.
Auch im Bereich Zechergraben wurde der Bereich der Straßenüberführung kontrolliert, da hier ebenfalls der Bach überzulaufen drohte. Mittels einem Bagger, der den Durchlauf unter die Brücke kontrollierte konnte auch hier ein Überlaufen verhindert werden.
Um 16:00 Uhr konnte der Einsatz unter der Leitung von OFK OBI Albin Kritzer schließlich beendet werden.

Einsatzdaten:

Beginn: 31.07. 09:36 Uhr
Ende: 31.07. 16:00 Uhr
FF Dorfgastein: 21 Personen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RLF-A 2000
KLF
Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: OFK OBI Albin Kritzer
Advertisements