Gasteinertalübung in Bad Gastein

DSC_0174
Brand im Euro Youth Hotel Krone in Bad Gastein, Alarmstufe 3. So lautete die Alarmmeldung für die diesjährige Gasteinertalübung.

Um 14:07 Uhr wurde die Feuerwehr Dorfgastein mittels Rufempfänger, SMS und Sirene von der BAWZ Pongau zur Übung alarmiert und rückte mit allen drei Fahrzeugen zur Übung aus. Übungsannahme war ein Brand im Euro Youth Hotel Krone in Bad Gastein. Durch den Brand und die starke Rauchentwicklung waren mehrere Personen im Gebäude eingeschlossen.

Die Feuerwehr Bad Gastein errichtete eine Einsatzleitung im Bereich Hoteleingang sowie einen Atemschutzsammelplatz. Die Feuerwehr Dorfgastein erhielt folgende Aufträge:

  • Menschenrettung auf der Süd- West Seite des Gebäudes von den Balkonen
  • Atemschutztrupps für den Innenangriff und die Menschenrettung bereitstellen
  • Saugstelle bei der Gasteiner Ache errichten und Zubringerleitung zum Übungsobjekt errichten

Mit der dreiteiligen Schiebeleiter vom RLF-A 2000 wurde mit der Menschenrettung vom 2. Obergeschoss begonnen. Zeitgleich wurde vom KLF eine Saugstelle bei der Gasteiner Ache im Bereich der Eisenbahnbrücke errichtet. Drei Atemschutztrupps wurden für den Innenangriff ausgerüstet und zum Atemschutzsammelplatz beordert.

Nach der Rettung von vier Personen aus dem 2. Obergeschoss, wurde die vierteilige Steckleiter auf der Westseite in Stellung gebracht. Mehrere Personen konnten in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bad Gastein gerettet werden. Insgesamt wurden von den drei Feuerwehren ca. 40 Personen aus dem Gebäude gerettet.

Die Übung konnte nach zwei Stunden mit allen erreichten Übungszielen beendet werden.

Bilder der Übung >>> 

Übungsdaten:

Beginn: 04.10. 14:07 Uhr
Ende: 04.10. 16:00 Uhr
FF Dorfgastein: 19 Personen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RLF-A 2000, KLF, KLFA
Übungsleiter FF Dorfgastein:
FF Dorfgastein: OFK Stv. BI Matthias Egger
Gesamtübungsleiter: OBI Norbert Pretterer (FF Bad Gastein)
Advertisements
von ffdorfgastein Veröffentlicht in Übung, News