Verkehrsunfall in Maierhofen

Am 27.03.2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dorfgastein von der LAWZ Salzburg um 11:16 Uhr mittels Sirene, Rufempfänger und SMS zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert. PKW gegen LKW auf der B167 in Maierhofen lautete die Alarmmeldung.

Kurz nach der Alarmierung rückte das Rüstlöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen stellte sich folgende Lage dar: Ein PKW war mit einem LKW kollidiert. Dabei wurde der Dieseltank des LKW’s aufgerissen. Eine Menge an Treibstoff traten auf die Bundesstraße aus. Die beiden Insassen im PKW waren verletzt, aber ansprechbar.

Unverzüglich wurde mit die Patientenversorgung begonnen. Zeitgleich wurde der Dieselaustritt gestoppt und mit dem Einsatz von Ölbindemittel gebunden. Der Dieselaustritt war jedoch so enorm, dass das betroffene Erdreich abgetragen werden musste.

Die beteiligten Personen wurden in weiterer Folge vom Roten Kreuz versorgt. Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Nach der Bergung des PKW’s und des LKW’s konnte die Feuerwehr Dorfgastein den Einsatz um 15:20 Uhr beenden.

Einsatzdaten:

Beginn: 27.03. 11:16 Uhr
Ende: 27.03. 15:20 Uhr
FF Dorfgastein: 17 Personen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RLF-A 2000, KLF
Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: OFK OBI Albin Kritzer
Advertisements