Abschnittsübung Mittererbauer – Jugend übernahm das Kommando

Brand beim Mittererbauern in Dorfgastein. So lautete die Übungsannahme der ersten Abschnittsgruppenübung der drei Gasteiner Feuerwehren. Das Hauptaugenmerk der Übung bestand in der Errichtung einer Löschwasserleitung vom Mühlbach bis zum Hof der Familie Rieser über eine Distanz von rund 700 m und einer Höhendifferenz von 200 m. Das Besondere an dieser Übung: Sämtliche Führungs- und Fachpositionen wurden ausschließlich von den jungen Kameradinnen und Kameraden der Wehren aus Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein besetzt. Das erste Mal so richtig an der Übungsfront war für die Hauptakteure dann gar keine einfache Aufgabe. Es galt die Mannschaften richtig einzuteilen und letztlich eine effiziente und ausreichende Löschwasserförderung zu errichten. Mit sieben Fahrzeugen und fünf Löschwasserpumpen wurde schließlich das Wasser bis zum Mitterergut gepumpt. Kommuniziert wurde ausschließlich über das neue Digitalfunksystem. Eine zusätzliche Herausforderung, welche jedoch bravourös gemeistert wurde und die wesentlichen Vorteile des neuen Systems unterstrich.

Unter der Aufsicht von Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Andreas Katstaller konnte auch das Hauptübungsziel erreicht werden: Junge Kameradinnen und Kameraden für Führungsaufgaben zu motivieren und die Kameradschaft die Zusammenarbeit unter den drei Feuerwehren festigen. Alles in allem eine sehr gelungene Übung. Für den Sommer sind bereits zwei Fortsetzungen dieser Übung in Bad Hofgastein und Bad Gastein geplant.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei der Fam. Rieser, Mittererbauer, recht herzlich für die zur Verfügungstellung der Übungsörtlichkeiten und der netten Bewirtung.

Übungsdaten:
Beginn: 25.04.: 19:00 Uhr
Ende: 25.04.: 22:00 Uhr
FF Dorfgastein: 21 Personen
FF Bad Hofgastein: 22 Personen
FF Bad Gastein: 13 Personen

Eingesetzte Fahrzeuge:
FF Dorfgastein: LFA, KLF
FF Bad Hofgastein: TLF-A 4000, KLFA, VF
FF Bad Gastein: KLFA, KLFA

Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: V Alexander Wallner
Advertisements