Übung beim Rodelberg

Im Zuge der heutigen Übung wurde die neu zur Verfügung stehende Löschwasserversorgung im Bergl vom Wasserkraftwerk erprobt. Über den Hydranten, welcher direkt an der Kraftwerksleitung angeschlossen ist, wurde das Löschwasser entnommen und vom Bergl zum Bereich Rodelberg gefördert. Mittels LFA und dem Schlauchanhänger wurde die fast 1.000 m lange Leitung errichtet und schließlich auf deren Förderleistung geprüft. Mit einem sehr positiven Ergebnis konnte die Übung beendet werden. Die Löschwasserversorgung für den Ortsteil Bergl hat mit dieser neuen Anlage eine wesentliche Verbesserung erfahren.

Übungsdaten:
FF Dorfgastein: 17 Personen

Eingesetzte Fahrzeuge:
FF Dorfgastein: RLF-A 2000, LFA, KLF
 
Advertisements