RLF-A 2000

Das Rüstlöschfahrzeug RLF-A 2000 ist seit 1996 im Dienst und führt als Tunnelfahrzeug sieben Atemschutzgeräte 300 bar composite Doppelpack mit sich. Es kommt aufgrund der umfassenden Beladung sowohl bei Brandeinsätzen als auch bei technischen Einsätzen aller Art als erstes Fahrzeug zum Einsatz.

Technische Daten:

Taktische Bezeichnung RLF-A 2000
Funkrufname Rüstlösch Dorfgastein
Typ Mercedes Benz 1627 AF
Baujahr 1996
Leistung 200 kW – 272 PS
Aufbau Firma Seiwald
Besatzung 1 : 8
Ausrüstung – 7 t Seilwinde-Rotzler HZ 051/2-58 sowie Greifzug 30 kN mit Zubehör
– Ziegler Einbaupumpe 2400 l/min mit integrierter Schaumlöscheinrichtung
– 7 Atemschutzgeräte (Doppelpack) mit je 2 Compositeflaschen a 300 bar
– Atemschutztisch
– 3 Schutzanzüge Schutzstufe 2
– Stromerzeuger 8 kVA EX- Geschützt
– Bergeschere und Spreitzer Typ Lukas inklusive 2 Spreitzzylinder
– Lichtmast mit 4 x 1000 W Scheinwerfer
– Hebekissensatz (6 Kissen + Zubehör)
– Be- und Entlüftungsgerät mit Zubehör
– Umfüllpumpe für Mineralöle
– Tauchpumpe 380 V
– 3 Trockenlöscher + 1 CO2 Löscher
– 3-teilige Schiebeleiter 14 m + 4-teilige Steckleiter
– Werkzeug (Motorsäge, Trennschleifer, usw.)
Advertisements