Tag der Feuerwehr

Am 11. Mai veranstalteten wir im Zug des PreVisit für die 23. Internationale Feuerwehr Sternfahrt 2019 einen Tag der Feuerwehr rund ums Feuerwehrhaus Dorfgastein. Neben einem tollen Kinderprogramm mit Kistenklettern, Hüpfburg und Kinderschminken führten wir auch drei Schauübungen durch. Neben einem Verkehrsunfall durfte sich auch die Feuerwehrjugendgruppe bei einer Übung präsentieren. Den Abschluss bildete eine Löschvorführung mit unserem kleinen mobilen Brandhaus.

Im Anschluss marschierten die Trachtenmusikkapelle Strochner sowie die Gasteiner Schützen zum Empfang des Präsidiums der Internationalen Feuerwehr Sternfahrt Organisation auf. Mit einem standesgemäßen Ehrensalut begrüßten die Gasteiner Schützen das Präsidium. Ebenso gratulierten wir unserem Ehren- Ortsfeuerwehrkommandanten Egger Fritz zu seinem Geburtstag.

Am Abend unterhielten die Trachtenmusikkapelle Strochner sowie die „Burgblicker“ beim Dämmerschoppen im Feuerwehrhaus.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Besuchern für’s Kommen!

Werbeanzeigen

24 Stunden Tag – Abschluss nach actionreichen Tag

Um 06:00 Uhr stand schließlich der letzte Einsatz auf dem Programm: Suchaktion am Dorfer Berg. Mit den zwei Kleinlöschfahrzeugen wurde ins Einsatzgebiet ausgerückt. Dort wurde mittels Handlampen und Wärmebildkamera nach den vermissten Personen gesucht.

Nach einem wohlverdienten Frühstück und dem abgeschlossenen Lagerabbau konnte der 24 Stunden Tag um 09:00 Uhr offiziell beendet werden.

Nach erfolgreichen und verletzungsfreien 25 Stunden durften die Kid’s etwas müde aber doch erleichtert den Heimweg antreten.

24 Stunden Tag – Hochwasseralarm

Um 01:00 Uhr wurden die Feuerwehrjugendgruppen mittels Rufempfänger aus dem Schlaf gerissen (zumindest jene, welche wirklich bereits geschlafen haben). Hochwasseralarm lautete die Meldung. Es galt den Hochwasserschutz entlang der Gasteiner Ache zu errichten. Mit Pumpe1 und Pumpe2 Dorfgastein sowie Pumpe Lend wurde mit der Errichtung begonnen. Dabei wurden die Mobilelemente im Bereich Bahnhofsbrücke, Bohrhäuslbrücke und Wiesenstraße in die dementsprechenden Vorrichtungen aufgebaut.

Da der Hochwasseralarm kurz danach wieder aufgehoben wurde, wurden auch die Mobilelemente wieder abgebaut.

24 Stunden Tag – Brandeinsatz Sparmarkt

Nach einer kurzen Verdauungspause mussten die beiden Feuerwehrjugendgruppen an den nächsten Einsatz – Brand Sparmarkt lautete die Alarmmeldung. Mit dem RLF-A 2000 und dem LFA von Dorfgastein sowie dem KLFA von Lend rückten 19 Jugendmitglieder zum Einsatz aus.

Am Einsatzort wurde unverzüglich mit der Brandbekämpfung begonnen. Vom KLFA wurde eine Zubringerleitung vom Hydranten bis zum RLF-A 2000 verlegt. Vom LFA wurde eine Zubringerleitung von der Gasteiner Ache bis zum Brandobjekt verlegt.

Nach einer Stunden konnte der Einsatz zufrieden beendet werden. Und jetzt geht’s ab zur Nachtruhe – oder doch nicht? …

24 Stunden Tag – Vorführungen

Nach einem amüsanten Spielenachmittag rückten die beiden Feuerwehrjugendgruppen gegen 16:00 Uhr Richtung Unterberg ab. Dort wurde mit den beiden Gruppen das richtige Löschen geübt. In Form einer Flashoverbox wurde der Brandverlauf erläutert und die Effektivität der Löschmethoden vorgeführt. Dabei konnten sich die Jugendlichen auch selbst von den Löschwirkungen überzeugen.

Weiters wurden Gaskartuschenexplosionen sowie ein Fettbrand vorgeführt. Im Anschluss ging’s wieder zurück zur wohlverdienten Stärkung im Feuerwehrhaus. Und der Actiontag ist noch lange nicht zu Ende …

24 Stunden Tag – Erster Einsatz, Verkehrsunfall

Nach dem Lageraufbau und einem ersten gegenseitigen Kennenlernen war es um 10:00 Uhr das erste Mal soweit. Die beiden Feuerwehrjugendgruppen wurden zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Bergl alarmiert. Rüstlösch Dorfgastein, Pumpe2 Dorfgastein und Pumpe Lend rückten unverzüglich zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort konnten folgende Lage festgestellt werden: Ein Fahrzeug war im Bereich Lagerplatz Hauserbauer verunfallt. Fünf Personen waren noch im Fahrzeug und mussten von den Feuerwehrjugendgruppen befreit werden. Weiters war eine Person unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Diese wurde mittels Hebekissen befreit. Die Kid’s konnten den Einsatz perfekt meistern und so hieß es kurz danach wieder einrücken ins Feuerwehrhaus.

24 Stunden Tag – Start

Heute um 09:00 Uhr startete der diesjährige 24 Stunden Tag der Feuerwehrjugendgruppen Dorfgastein und Lend. Nach der offiziellen Begrüßung durch OFK Albin Kritzer und Jugendbetreuer OLM Martin Egger ging’s als Erstes zum Lageraufbau im Schulungsraum.

Ein actionreiches Programm wartet nun auf die Kid’s. Wir werden laufend auf unserer Homepage über die Aktivitäten berichten.

Erste Herbstübung der Feuerwehrjugend

Heute startete auch für die Feuerwehrjugendgruppe wieder der intensive Übungsherbst. Los ging’s heute einmal mit den neuen Gerätschaften des Hochwasserschutzes. So wurden die neuen Chiemsee mini und Chiemsee A Pumpen beim Mühlbach und der Gasteiner Ache getestet.

Auf die Jugend wartet im Herbst noch ein besonderes Highlight.Von 29. – 30. Oktober findet der 24 Stunden Tag statt bei welchem einige heiße Übungsszenarien auf dem Programm stehen. Bis dahin heißt’s noch fleißig üben damit dann alles tadellos klappt.

Bei Interesse zur Feuerwehrjugendgruppen stehen unsere Jugendgruppenbetreuer Martin Egger und Alexander Wallner gerne zur Verfügung.