Gefahrengutschulung Abschnitt 3 Pongau

Am 26. Mai fand im Feuerwehrhaus Bad Hofgastein eine Schulung für alle drei Gasteiner Feuerwehren mit dem Gefahrengutfahrzeug von der Stützpunktfeuerwehr Schwarzach statt. Bei dieser Schulung wurden vor allem die speziellen Einsatzgeräte des Fahrzeuges behandelt und erläutert.

Das Gefahrengutfahrzeug steht für den gesamten Pongau zur Verfügung und wird bei besonderen Einsatzlagen mit gefährlichen Stoffen aber auch bei Unfällen mit großem Betriebsmittelverlust zur Einsatzabwicklung hinzugezogen.

Fotos Feuerwehr Bad Gastein >>>

Werbeanzeigen

3. Abschnittsgruppenübung in Bad Gastein

 

Am 12. September fand die dritte und letzte Abschnittsgruppenübung der Gasteiner Feuerwehren in diesem Jahr statt. Für die Austragung waren dieses Mal unsere Kameraden aus Bad Gastein zuständig. Im Blickpunkt standen auch dieses Mal wieder die jungen Kameradinnen und Kameraden der drei Wehren. Gemeinsam und unter der Führung von jungen Feuerwehrmitgliedern galt es die Übung abzuwickeln.

Annahme war ein Verkehrsunfall mit einem Gefahrenguttransporter in einem Tunnel auf der Gasteiner Alpenstraße Richtung Sportgastein. Die Feuerwehr Bad Gastein übernahm als erstanrückende Feuerwehr die Absicherungsmaßnahmen und führte die Menschenrettung durch. Die Feuerwehr Bad Hofgastein errichtete einen Dekontaminationsplatz und stellte einen Atemschutztrupp mit Vollschutz Schutzstufe 3. Die Feuerwehr Dorfgastein stellte einen weiteren Atemschutztrupp mit Vollschutz Schutzstufe 3. Die Trupps in Vollschutz führten die Sicherung des Gefahrengutes durch und verhinderten ein weiteres Auslaufen der Flüssigkeiten.

Eine spannende Übungsserie speziell für unsere jungen Kameradinnen und Kameraden ging mit dieser Übung für dieses Jahr somit zu Ende.

Übungsdaten:
Beginn: 12.9.: 19:00 Uhr
Ende: 12.9.: 21:45 Uhr
FF Dorfgastein: 9 Personen

Eingesetzte Fahrzeuge:
FF Dorfgastein: LFA

Übungsleiter:
FF Dorfgastein: V Florian Kritzer jun.