+++ Brandalarm im Klammtunnel +++

Am 31. Mai wurden wir gegen 18 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in den Klammtunnel alarmiert. Laut Sonderalarmplan Tunnel wurde ebenso die Freiwillige Feuerwehr Lend und der Löschzug Embach alarmiert. 

Da unser RLF-A 2000 bei einer Vorführung im Rahmen der 23. Internationalen Feuerwehr Sternfahrt 2019 eingesetzt war, konnte das Fahrzeug inkl. Besatzung unverzüglich ausrücken. Ebenso rückten das Löschfahrzeug und das Kleinlöschfahrzeug aus.

Bereits bei der Anfahrt konnte leichte Entwarnung seitens der LAWZ Salzburg gegeben werden. Ein rauchender Kleinbus stand lt. Tunnelwarte in der Pannenbucht. 

Am Einsatzort wurde ein Kleinbus mit einem Motordefekt vorgefunden. Aufgrund des Defektes kam es kurzzeitig zu einer stärkeren Rauchentwicklung. Wir kontrollieren das Fahrzeug noch einmal mittels Wärmebildkamera und schleppten es aus dem Tunnel. Somit konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzdaten:
Beginn: 31.05.: 17:52 Uhr
Ende: 31.05.: 18:30 Uhr
FF Dorfgastein: 26 Personen

Eingesetzte Fahrzeuge:
FF Dorfgastein: RLF-A 2000, LFA, KLF

Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: BI Matthias Egger

Werbeanzeigen

+++ Brandalarm Klammtunnel +++

Um 20:38 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Lend und dem Löschzug Embach lt. Sonderalarmplan Tunnel mittels Sirene, Rufempfänger und SMS zu einem PKW mit starker Rauchentwicklung in den Klammtunnel alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückten wir mit allen drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurde ein PKW mit Motorschaden festgestellt. Wir stellten den Brandschutz sicher und schleppten das betroffene Fahrzeug schließlich mit dem RLF auf einen Parkplatz neben der Tunneleinfahrt. Danach konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzdaten:
Beginn: 18.03.: 20:38 Uhr
Ende: 18.03.: 21:20 Uhr
FF Dorfgastein: 31 Personen

Eingesetzte Fahrzeuge:
FF Dorfgastein: RLF-A 2000, LFA, KLF

Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: OFK Stv. BI Matthias Egger

 

+++ Einsatz: Verkehrsunfall im Klammtunnel +++

Um 10:09 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Lend und Embach laut Sonderalarmplan Tunnel zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Tunnel alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückten wir mit 16 Personen und zwei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Beim Einsatzort angekommen war die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde vom Roten Kreuz betreut. Wir stellten vor Ort den Brandschutz sicher und unterstützten das Rote Kreuz. Danach wurde die Unfallstelle gereinigt und der Einsatz beendet.

Einsatzdaten:
Beginn: 1.8.: 10:09 Uhr
Ende: 1.8.: 11:10 Uhr
FF Dorfgastein: 23 Personen (inkl. Bereitschaft)

Eingesetzte Fahrzeuge:
FF Dorfgastein: RLF-A 2000, LFA

Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: OFK OBI Kritzer Albin

Schwerer Verkehrsunfall im Klammtunnel

Am 30. Oktober wurden wir von der LAWZ Salzburg um 01:58 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Klammtunnel alarmiert. Die Feuerwehr Lend sowie der Löschzug Embach wurden gleichzeitig laut Sonderalarmplan mitalarmiert.

An der Einsatzstelle unterstützten wir das Rote Kreuz bei der Patientenversorgung und stellten den Brandschutz sicher. Weiters wurde die Fahrbahn aufgrund des großen Ölverlusts gereinigt.

Der Einsatz konnte nach zwei Stunden beendet werden.

Einsatzdaten:
Beginn: 30.10.: 01:58 Uhr
Ende: 30.10.: 03:10 Uhr
FF Dorfgastein: 29 Personen

Eingesetzte Fahrzeuge:
RLF-A 2000, LFA, KLF

Einsatzleiter:
FF Dorfgastein: OFK Stv. BI Matthias Egger